21.08.2012

Inspired by Olympia: Moments & Outfit

Inspired by Olympia 2012

The childhood memory

Let me tell you one of my fondest memories of my childhood. Every four years for sure but also during times of world and European championships of athletics there would be a slight discontentment in our home, because of my sister blocking the TV from morning til night. She had always been a bit obsessed with watching sports and I – the little sister – couldn't really understand. My mom would repeatedly ask if she had done "this" or "that" and after each meal she would quietly go into the adjoining living room, quietly closing the door.

A mystery for many years until 2012. I first got hooked onto watching sports during the European Athletics Championships in Helsinki, where I watched decathlete Pascal Behrenbruch win the gold medal.

The two weeks of Olympia were not only special because of the sports moments but also because I felt a melancholic sting in my stomach as often as the tower of London was shown or one of the many London-themed ads ran in TV. I miss London! :)

My favourite Olympic moments

However this post is about the Olympic inspiration apart from going jogging more often!
Jules from "Jules kleines Freudenhaus" posted this little list and I asked her if I could use it for Neu4bauer as well. And I adapted the list a bit (added questions are shown in italics) ;) – what are your favourite moments of Olympia 2012?

My Olympia: I watched Olympia while layouting sisterMAG N°3. Thus I was working on one computer, always having Deutschlandfunk or Online Live Stream open on the laptop next to me :)
My Moment: Miriam Welte and Kristina Vogel win the Gold medal in track cycling after they already lost their final. Weird but very happy moment!
Best dressed outside the sports arena: The American team from head to toe in Ralph Lauren, very classy!
Best dressed during competition: That's not hard! The horsemen of course!! That's why I took a little inspiration from their outfits. As seen at the top and below!
Best competition space: Beach volleyball and the Horse Guards Parade. The scenery of London made everything extra special!
Best mood: The Londoners themselves! And because he turned 30 on the day of his medal: Michael Jung (Equestrian)
First time I really saw this sport: Canoe Slalom
Gelernt: The rules of water polo
Worst Moment:: Silke Spiegelburg (pole vault) gets in fourth place and has a little anger fit!
Best looking men: A tie between the decathletes and the Italian water polo team ;)
Most fun to watch: Gymnastics! And the Russian, as well as the Italian team were simply amazing! Second comes dressage because I love watching it with my mom and it is just amazing how these horses perform!
Most loved ad: Omega

The outfit


Inspired by Olympia 2012

The outfit is vaguely inspired by the Olympic games because I wanted riding boots for such a long time. While searching for them in Berlin on a little shopping spree I ended up buying rubber boots (really good Sale) from Hunters (4) – also a long time yearning. Paired with H&M jeans in mint (3), a white Neu4bauer blouse (2) and the blazer from Stefanel (1) I already showed you over at sisterMAG Blog.

My olympic contribution

… was the layout to Anne's food feature in sisterMAG. She made Olympic bagels. I had so much fun putting the layout together, I had bought a real vintage book called "Sports" with old illustrations which I put together for the feature:


Eine Kindheitserinnerung

Am Anfang steht eine meiner Kindheitserinnerungen. Mindestens alle vier Jahre, manchmal jedoch auch während Welt- und Europameisterschaften der Leichtathletik hing in unserem Elternhaus der Segen ein ganz kleines bisschen lavede zur Seite. Denn: meine Schwester blockierte von morgens bis abends den Fernseher. Sie war schon immer ein bisschen verrückt nach Sportgucken und ich – die kleine Schwester – konnte das wirklich nicht verstehen. Meine Mutter würde immer wieder fragen, ob sie schon "dies" und "das" gemacht hätte und nach jeder Mahlzeit verschwand sie lautlos ins anliegende Wohnzimmer und schloss die Tür hinter sich. Toni und Olympia, das gehörte für mich immer irgendwie zusammen.  Ein Mysterium, welches ich bis 2012 nicht verstand. Dann jedoch wurde auch ich vom Sportfieber ergriffen während der Leichtathletik-Europameisterschaften in Helsinki, wo ich Zehnkämpfer Pascal Behrenbruch die Goldmedaille gewinnen sah.  Die zwei Wochen Olympia waren dann nicht nur wegen der sportlichen Höhepunkte besonders sondern auch wegen der regelmäßigen nostalgischen Stiche in der Magengrube, die ich beim Anblick des Towers und den vielen London-inspirierten Werbespots verspürte. Ich vermisse London!  Dieser Post ist jedoch inspiriert von Jules von "Jules kleines Freudenhaus", die eine Liste ihrer Lieblingsmomente von Olympia postete. Sie hat mir versichert, urheberrechtlich keine Probleme zu machen und deshalb beantworte ich ihre Fragen nun auch ;). Ich hab die Liste ein wenig adaptiert und Fragen (in Kursiv) hinzugefügt. Was waren Eure Lieblingsmomente von Olympia 2012?

Die Top-Liste der Olympia-Momente

Mein Olympia: Olympia schaute ich während des Layoutens von sisterMAG N°3. Während ich also auf meinem stationären Computer Boxen und Text verschob, lief auf dem Laptop gleich daneben stets Deutschlandfunk oder ARD-Livestream (ARD-Übertragung fand ich diesmal viiiiel besser als ZDF). Mein Moment: Miriam Welte und Kristina Vogel gewinnen Gold im Bahnrad, nachdem sie das Finale bereits gegen China verloren hatten (Disqualifizierung der Erstplatzierten)! Beste Laune: Die Londoner selbst! Und weil er am gleichen Tag auch 30 wurde: Michael Jung (Vielseitigkeit) Das 1.  Mal bewusst gesehene Sportart: Kanuslalom Gelernt: Die Regeln von Wasserball Blödster Moment: Silke Spiegelburg (Stabhochsprung) landet auf Rang 4 und hat einen Wutanfall an der Seite der Anlage! Bestaussehendste Männer: Kaum zu entscheiden zwischen den Zehnkämpfern und der italienischen Wasserpolo-Mannschaft ;) Am meisten Spaß zum Angucken: Gymnastik! Russische und italienische Mannschaft. Auf dem zweiten Platz kommt die Dressur, weil ich das immer gemeinsam mit meiner Mutter angeschaut habe und diese Pferde einfach magisch sind! Am besten angezogen außerhalb des Sports: Die Amerikaner von Kopf bis Fuß in Ralph Lauren, sehr klassisch und chic! Am besten angezogen während des Sports: Ganz einfach: die Reiter natürlich! Deshalb auch die Inspiration zum Outfit, welches ihr oben und unten seht! Bester Sportaustragungsort: Beach Volleyball und die Horse Guards Parade. Die Szenerie von London machte einfach alles besonders reizend! Bester Werbespot: Omega-Uhren

Das Outfit

Inspired by Olympia 2012Inspired by Olympia 2012
Das Outfit ist ganz fern von Olympia inspiriert. Nachdem ich tagelang den Reitern zugeschaut hatte, wollte ich eigentlich neue Reiterstiefel haben. Während der Shoppingtour durch Berlins Straßen fand ich dann jedoch diese Hunters (auch ein langgehegter Wunsch) im Ausverkauf. Dazu: H&M-Jeans in Mint, eine weiße Neu4bauer-Bluse und den Blazer von Stefanel, den ich bereits auf sisterMAG-Blog gezeigt habe.

Mein Beitrag zum Olympia-Reigen

Das Layout zu Annes Food-Feature im sisterMAG. Sie bereitete für uns olympische Bagel. Das Layout hat dabei wirklich unglaublich viel Spaß gemacht (und unglaublich lange gedauert ;). Ich kauft sogar ein Buch namens "Sportarten" aus dem Jahr 1933 mit tollen Illustrationen und baute diese ein (mal wieder viel Photoshop und hunderte Ebenen!):

5 Kommentare:

Patricia hat gesagt…

Hihi, sehr cool. Obwohl ich mit Olympia genauso viel am Hut habe, wie du als Kind, war es ein Genuss, diesen Artikel zu lesen und die Bilder zu betrachten. :-)

Lost In Cheeseland hat gesagt…

you rock it! Love the look on you!

Barbara Christmann hat gesagt…

Ciao Thea ich werde mich abonnieren an Deiner Zeitschrift, wie geht es Dir ich lese Dich gerne nur weiter so liebe Greusse aus bella Italia mit 40 grad Hitze

Jesolo hotels hat gesagt…

Ich denke, dieses Outfit wirklich interessant, sieht ein bisschen aristokratisch.

jessinbelgium hat gesagt…

I LOVE this post! Smart, stylish and silly at the same time and just perfect. {And i am still suffering from withdrawal from the London Olympics...)