01.03.2012

What to wear for … a radio interview?!

bokeh2

This week already started in an exciting way. As mentioned before I was off to Berlin again where Toni and I were interviewed by the radio station detektor.fm – a young digital radio station from Leipzig/Berlin. Fortunately the interviewer was a good friend of mine, thus we weren't too nervous but rather chatted with her amicably! Thank you, Victoria, for doing such a lovely interview with us!!

However what to wear on such a day? When you had two weeks of 4-hour-sleep-at-nights and feel a little bit like spitted out! I decided to go into colours and wear another dress I got from COS in Stuttgart (no worries, that's the last one!). I guess you just HAVE to buy things when COS has a 70%-off-sale!

This lovely dress out of 100% polyester (did you get that pun ;) is actually really comfy because rather large for me, however paired with a belt it is perfect. In order to dress down the girly attitude I went for a pair of riding boots I was just given by another good friend (she didn't like them, could you believe that ;) and the little Jil-Sander-inspired cap from sisterMAG (seen here).

By the way: you can listen to the interview online here!
Have a lovely evening and hope to HEAR from you soon! Yours, Theresa

outfit1a

Diese Woche startete schon aufregend. Wie zuvor erwähnt war mein erster Stopp mal wieder in Berlin, wo Toni und ich für detektor.fm interviewed wurden. Falls ihr das nicht kennt: ein junges Digitalradio aus Leipzig/Berlin. Zum Glück war die Interviewerin eine gute Freundin und so waren wir nicht zu nervös, sondern plauderten einfach freundschaftlich mit ihr. Vielen Dank, Victoria, für dieses tolle Interview!!

Nichtsdestotrotz stand am Morgen die Frage: was soll ich anziehen? Vor allem nach zwei Wochen mit 3-Stunden-Nächten, an welchem man sich fühlt wie ausgespuckt. Ich entschied mich also für Farbe und trug ein – ebenfalls neues – Kleid aus Stuttgart (keine Angst, jetzt kommen keine gekauften Kleider mehr ;). Ich glaube, bei 70%-Sales von COS muss man einfach zugreifen!

Dieses wunderbare Kleid aus 100% Polyester (ok, das ist ein Widerspruch, ich weiß) ist in der Tat ganz gemütlich, weil mir ein bisschen zu groß. Mit einem Gürtel jedoch geht das perfekt. Um die sehr mädchenhafte Attitüde des Kragenkleides ein wenig herunterzuspielen entschied ich mich zudem für einen dicken Ledergürtel, derbe Reiterstiefel (ebenfalls neu bekommen von einer lieben Freundin, die sie nicht haben wollte – ist das zu glauben?!) und der kleinen Jil-Sander-inspirierten Mütze vom sisterMAG (zu sehen hier).

Übrigens: das Interview könnt ihr hier anhören!
Habt einen schönen Abend und ich hoffe, bald mal von EUCH zu hören ;)!
Eure Thea

outfit4

4 Kommentare:

Jeanny hat gesagt…

Das Kleid ist PERFEKT und ich finde, auch am Telefon oder im Radio hat man dann automatisch gleich eine viel glanzvollere Haltung. Von innen heraus ins Mikro durchs Radio.
Wundervoll <3

Lovely weekend,
Jeanny

Dentelline hat gesagt…

Hallo Thea,
Ta robe rose bonbon est jolie!
Personne ne la verra si c'est pour passer à la radio! Dommage!
Have a good evening!

Jan hat gesagt…

Oh my - I listened to the interview to practice my German but I did not succeed! I must work harder . . .

tanja tanne hat gesagt…

Das Kleid ist ja zuckersüß, Thea!!