11.08.2011

Finally a post from London!

IMG_3149

Hello my dear bloggers and readers!!

I am sorry I have only been able to squeeze in a real blog post today. I will explain everything and all our experiences from the last few days in the course of today, tomorrow, day after … in summary: regular blogging starts again! And this time exclusively and live from London! What a time of year to actually move here. Family and friends were quite worried about Toni and me in the middle of a city where riots and looting was the breaking news for numerous days. Fortunately we could becalm everyone. Apart from seeing many police officers on the streets and one gang of hooded teenagers on the parking lot of IKEA Wembley we did not notice any of the events.
It was however quite surreal to read and talk about these events! As a German citizen where even protestors against the building of a South German train station are battled with water cannons, one stands unbelievingly at four days of violent riots! I've had a few really interesting discussions with friends from London who explained the importance of human rights act in Great Britain. Let's for sure hope that the situation will calm down permanently!
What has been amazing in these events was the new kind of media coverage experienced. I spent one evening (Monday) in front of my computer constantly watching BBC Live and reading their live stream with reporters and twitter feed news, as well as an interactive "riot map". It is weird how all these digital technologies thoroughly change coverage and reception.
As said before, we were safe and pretty unconcerned in our first home district being West Hampstead. The Londoners I know handled everything with a kind of unbelieving astonishment, horror and humour, as this Facebook status states: "They wouldn't dare come to West Hampstead. They'd get pelted with quail eggs and wheat-free gluten-free cupcakes."

badgeAt the end some unpolitical girly talk about outfits (yes, this is indeed a weird mixture of topics!). Today's outfit features the petticoat rose skirt (see initial post here) with a white blouse from Neu4bauer and a red cardigan from Mango. Worn with my old Ray Ban glasses, the brown ZARA bag and black loafers. A lovely outfit I myself think, however I wore this in the plane on a really, really hot day. Reason: didn't want to transport the petticoat in my suitcase ;). The result: sweaty legs. Recommendation: don't wear a petticoat on a plane!

outfit


Hallo liebe Blogger und Leser!
Entschuldigt, dass ich es erst heute schaffe einen neuen Blogpost in meinen Tag zu quetschen. Ich werde alle Erlebnisse und die Gründe für meine Internetabwesenheit heute, morgen, übermorgen … erklären. Kurz gesagt: das regelmäßige Bloggen auf Neu4bauer beginnt endlich wieder ;)! Und in diesem Monat mal wieder exklusiv und live aus London! Was für eine Zeit in die englische Hauptstadt zu ziehen (nein, nicht für immer!! ;))! Familie und Freunde waren alle ziemlich besorgt um meine Schwester und mich im Mittelpunkt einer Stadt, die von Ausschreitungen und Plünderungen heimgesucht wurde! Zum Glück konnten wir alle beruhigen, denn viel haben wir von den Ereignissen zum Glück nicht mitbekommen – außer der merklichen Erhöhung an Polizeibeamten auf den Straßen und einer Gang vermummter Jugendlicher auf dem IKEA-Parkplatz von Wembley.
 Jedoch ist es doch ganz surreal die Berichterstattung zu verfolgen und im Grunde mittendrin zu sitzen. Als Deutsche, wo man selbst Stuttgart-21-Gegner mit Wasserwerfern in Schach gehalten hat, steht man etwas ungläubig vor vier Tagen gewalttätiger Unruhen, bei denen die Polizei scheinbar wenig entgegenzusetzen hat. Ich hatte mehrere interessante und lange Diskussionen mit Londonern über diese Tatsachen und viele erwähnten das Gewicht des Human Rights Act in Großbritannien … deshalb auch Schlagstöcke und Gummigeschosse als einzige Gegenwehr der Polizei.
Erstaunlich war auf jeden Fall die Art der Berichterstattung, die in den letzten Tagen gezeigt hat, wie sehr sich die Medien auf moderne Technologien etc. einlassen. Am Montag habe ich den gesamten Abend vor dem Computer gesessen und es wurde nie langweilig auf bbc.co.uk den Livestream anzuschauen, dazu gabs einen Newsfeed von Reportern und ausgesiebten Twitter-Kommentaren, sowie eine "interaktive Karte der Hot-Spots von Unruhen". Es ist schon komisch, wie die digitalen Technologien mittlerweile dazugehören (und wie häufig zu lesen war auch die Kommunikation zwischen den Unruhestiftern vereinfacht).
 Wie erwähnt waren wir in unserem ersten Stadtviertel ziemlich sicher und alles blieb ruhig. Die Londoner begegneten den Ereignissen nach meinem Erleben mit einer Mischung aus ungläubigen Staunen, Horror und Humor, wie dieses Facebook-Update eines Freundes zeigt: "Sie würden es nicht wagen nach West Hampstead zu kommen. Sie würden mit Wachteleiern und weizenfreien glutenreduzierten Cupcakes beworfen werden" (dazu muss gesagt werden, dass West Hampstead ein wenig Ähnlichkeit mit Prenzlauer Berg in Berlin hat)

Am Ende noch ein paar unpolitische Mädchenzeilen über das heutige Outfit (ja, eine ziemlich merkwürdige Themenmischung, ich weiß). Das heutige Outfit besteht also aus dem Rosen-Petticoat-Rock (hier der erste Post dazu) mit weißer Bluse von Neu4bauer und einer roten Strickjacke von Mango. Als Accessoires nur meine schwarze Ray-Ban-Brille, die braune ZARA-Tasche und schwarze Loafers (Brunate). Ein zugegebenermaßen schönes Outfit … ich trug es jedoch an einem unglaublich heißen Reisetag im Flugzeug. Grund: Wollte den voluminösen Petticoat nicht im Koffer transportieren ;). Das Resultat: schwitzige Beine. Empfehlung: Keinen Petticoat im Flugzeug tragen!


Mit ganz vielen Londoner Grüßen, Eure Thea

IMG_3156

3 Kommentare:

Colores hat gesagt…

ich leibe dein Outfit, eigentlcih wie immer. Kann nur eins sagen : SENSATIONELL!!!!:-)

Dentelline hat gesagt…

Hallo Thea,
Dein outfit est superbe!
bises,
Dentelline

Gen' hat gesagt…

Hallo! Ich liebe dein blog!(mein deutsch ist sehr schlecht). And I love your style