19.05.2011

Elitist in daily grind – Elitär im Alltag

Galaxy Dress Roland Mouret

The very sunny weather today let me wear a light-weighted beige dress which was once given to me by my mom and inspired by Roland Mouret in the year of 2005. If you have never heard of it, let me tell you a bit about this (already) iconic dress called 'Galaxy'
, which even was called the "equivalent of the 'Rachel haircut'" in the Fashion Section of Sydney Morning Herald. The dress, which is flattering to women of all shapes and sizes was copied so very often and seen on the red carpet even more. Harry de Quetteville writes in his blog for The Telegraph UK that this dress is "ground-shifting", "agonisingly desirable" and "a red carpet sensation with waiting lists wordwide" (his whole article here).

Galaxy Dress Roland Mouret
But why this frenzy? Why do people scrape together 1450£ to buy an original RM?? It is the special workmanship incorporated into the dress:
"The secret to the Galaxy […] is that is lined on the inside with a tough, stretchy fabric called Powerflex, which was used to make underwear in the 1950s. Climbing into the Powerflex innertube, apparently, produced a corseted-looking, boobs-n-bum curviness that Mad Men has thrust to the top of the popular style charts. […] Scarlett Johansson [loves it] in particular."
But there are workarounds, which will save you about 1300£ (if not more ;)).
  1. I found this Vogue Pattern (No. 8280) which looks exactly like the Galaxy if you use the puffy sleeves and the neckline D or F. 
  2. Regarding the Powerflex innertube I can highly recommend the new products called 'Shape Sensation' – Smooth Sensation or Pure Shaper) from Triumph which have been advertised in almost every magazine for months now (don't you love the campaign picture??).
how-to-get-look
In collaboration you get somewhat of the original Roland Mouret look ;)!!! The original look from the catwalk you can see here. By the way the follower to Galaxy dress is called TITANIUM and looks like this.

Galaxy Dress Roland MouretOne question remains – why this post title? When I walked into Starbucks today the barista asked me if I had a special event to attend today. Puzzled I negated and with a look towards my dress he chuckled – "Ahh, so you are elitist in everyday live!" I actually quite agree with this motto. Everyone who knows me, also knows my love for dresses and from-time-to-time overdressed looks. Why do not dress smart for a day where I worked in the library, had a meeting with my professor, heard a lecture and bought my mom a birthday present? I did every one of these activities with a little bit more pleasure than I'd have done them in shorts and T-Shirt ;)!

I wish you a wonderful evening (slouching in front of my computer in old boxer shorts, wrinkled-up pyjama jacket and a cozy but ugly scarve – not so elitist any more *hihi* !)


Das sonnige Wetter brachte mich heute früh dazu, ein leichtes beiges Kleid anzuziehen, welches mir meine Mutter einst vermachte, inspiriert wurde sie beim Nähen von Roland Mouret – Herbstkollektion 2005. Solltet ihr noch nie davon gehört haben, lasst mich euch ein wenig über dieses Kleid namens 'Galaxy' erzählen, welches heute bereits Kultcharakter hat. Im Sydney Morning Herald wurde es sogar als Äquivalent zum 'Rachel haircut' bezeichnet. Ein Kleid, welches Frauen schmeichelt – egal welcher Figur oder Konfektionsgröße. Hrry de Quetteville schrieb in diesem Jahr im Lifestyle Blog des Telegraph UK, dieses Kleid sei "ground-shifting" (also weltbewegend), "agonisingly desirable" (quälend begehrenswert) und eine Sensation auf dem Roten Teppich mit Wartelisten in der ganzen Welt (den ganzen Artikel gibts hier). Doch warum dieser ganze Hype? Warum bezahlt man 1450£ für ein Original-RM (nur wegen des Namens???) Es ist wohl auch die spezielle Kunstfertigkeit und ein kleiner Trick, welcher alle Frauen lechzen lässt:
Das Geheimnis hinter dem Galaxy ist das Innere, denn es ist gefüttert mit einem festen, dehnbaren Material namens Powerflex, welches zur Herstellung von Unterwäsche in den 50ern genutzt wurde. Steigt man nun in diesen Powerflex-Tunnel schafft das einen Korsett-Look mit ausgeprägter Busen-und-Po-Silhouette, welche v.a. seit der Serie Mad Men so populär bei Frauen ist. Eine der prominentesten Liebhaberinnen ist wohl Scarlett Johansson.
Aber natürlich gibts Abhilfe, welche einem ca. 1300£ (wenn nicht mehr) spart:
  1. Zunächst hab ich dieses Vogue Pattern No. 8280 - Schnittmuster gefunden, welches das Galaxy wirklich perfekt nachbildet, wenn ihr die Puffärmel und Halsausschnitt Nr. D bzw. F nehmt. 
  2. Der schwierigere Teil ist natürlich das Powerflex-Innenfutter. Seit ein paar Monaten extensiv beworben gibt es jedoch auch hier Hilfe von der Firma Triumph in Form von Unterwäsche namens 'Shape Sensation' (z.B. die Produkte Smooth Sensation oder Pure Shaper). Diese 'Dinger' kann ich wirklich nur empfehlen (und findet ihr die Kampagnenbilder nicht auch wundertoll?)
In Kombination erhält man den Fast-Perfekt-Roland-Mouret-Look! Das Original-Kleid vom Laufsteg seht ihr hier. Übrigens: der Nachfolger vom Galaxy heißt TITANIUM und sieht so aus.

Galaxy Dress Roland MouretJetzt bleibt nur noch eine Frage: warum dieser Post-Titel. Nun, als ich heute im Starbucks bestellte fragte mich der Barista, wo ich denn heute noch hinwöllte. Etwas verwundert antwortete ich, dass ich immer so rumlaufe. Schmunzelnd kommentierte er: "Aha, also elitär im Alltag!" Eigentlich mag ich dieses Motto! Jeder der mich kennt, kennt auch meine Vorliebe für Kleider und zum Teil overdressed Outfits. Doch warum sollte man sich am heutigen Tag nicht schick anziehen, an dem ich zunächst in der Bibliothek an meinem Beleg geschrieben habe, dann eine Konsultation bei meinem Professor hatte, eine Vorlesung besuchte und meiner Mutter ein Geburtstagsgeschenk kaufte? Schön angezogen macht so ein Tag gleich nochmal so viel Spaß!

Damit wünsch ich euch – in einer alten Boxer-Shorts, ungebügelten Schlafanzughemd und einem gemütlichen, jedoch hässlichen Schal vor dem Computer fläzend – einen schönen Abend. Am Ende des Tages bin ich dann wohl auch nicht mehr 'elitär' *hehe*.
Eure Thea

3 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

.... Barista hat Recht; aber Du halt AUCH.
In generell gilt bei mir immer "WO steht, dass ich das (egal was!) nicht darf/soll/kann ?!
So lange niemand dadurch toedlich verletzt wird und es nicht gegen irgendwelche Legalitaet verstoesst - go for it!
Um mich herum gibt es oefter 'mal zustimmendes Riesengelaechter wenn ich meinen Kalt-Getraenke-Halter (= genannt Stubbieholder und ist ein ca. 13 cm hoher Neopren-'Tauchanzug' zum Kuehl halten des Getraenkes)
aehem, benutze/'ausfuehre'. Er hat folgenden Text:
"why be normal when you can be yourself?!"

... und damit werden auch mir einige Bandbreiten von Bekleidungsstielen bescheinigt. Bis hin von einem schwarzen und einem weissen Schuh zum ansonsten sehr elegant, flotten Kostuem in schwarz weiss; fingerlosen Spitzenhandschuhen und 'Nur-Krempen-Hut' = war grosser Spass und habe seeeehr viele amuesierte Leute an diesem Tag kennengelernt!!! :-)

Warum nicht? Und Du hast Recht: vieles macht so mehr Spass!

LG
'Echidna'

PS: Dein Barista hat wenigstens Augen ( schoene?) und Mut (was zu kommentieren, was ihm vielleicht falsch interpretiert werden koennte).
Ich wurde DAMALS (mit obigem 'Aufzug') als Erstes vom Nachbarhund als Eindringling in meinem eigenen Garten ausgebellt. Als ich dann das "Spinnst-Du-Zeichen" zeigend ihm sagte "Depp, bin's ja blos ich!" habe ich den armen Hund erstmalsl irritiert den Kopf schieflegend erlebt, da seine Erkennung von Stimme und Optik trotzdem absolut nicht zusammenpasste; hat er dann laaaangsam gelernt ;-) !

PPS: Schick sieht die vom Barista kommentierte Combi aus; schick indeed - congrats!

Anne e le manine d'oro hat gesagt…

What a charming blogger you are! You make me smile in every post you write. This is an exquisite dress. A dress that, of course, you wear wonderfully. I also have that pattern and I have been thinking about sewing for so many moons... The puffy sleeves are wonderful in your twenties... I think that for me, the Rachel Weisz sleeves would be wonderful. So many projects, not enough time. At least, you give me hope of one day wearing it. ;-) As for the underwear.. humm where else did I see shapper like that ??? Neiman Marcus I think. Süss ! AM

Stoffhamster hat gesagt…

Das ist ein wundervolles Outfit und es steht dir ausgezeichnet!!!
Fällt "frau" in der Unistadt wirklich so dolle auf, wenn sie schick aus dem Haus geht??
Also, in meinem Dorf am Rande einer Kleinstadt fällt man so aus dem Rahmen, aber das ist mir ziemlich egal.
Das Leben ist doch viel zu kurz um es mit mittelhübscher Kleidung zu verplempern!
Liebe Grüße, Bettina