14.04.2011

Roses – Petticoat Skirt

roseskirt

Hello! How are you? We are right in the middle of our 'roses' week and I want to continue with my rose petticoat skirt.

Hallo! Wie gehts euch? Wir befinden uns ja nun mitten in der Rosenwoche und ich möchte dies heute weiterführen mit meinem Rosen-Petticoat.


This was a clear case of "saw-it-in-a-magazine-and-had-to-have-it". When my sister Toni brought an issue of my favourite British fashion magazine RED home from London I was drooling over almost every page. However I was particularly smitten with this image of a roses skirt from Dolce&Gabbana, combined with a cool jeans jacket and loafers. Fortunately my mom was as excited as I was (it is not easy to make her do anything she doesn't want to, thus you've got to hope for her excitement ;)) and in the course of a few weeks I had all the ingredients together:

The Outfit
  • The Petticoat Skirt
  • 3 m tulle from KARSTADT for the petticoat
  • quilt fabric with large roses from HANDARBEITSMUSEUM Meißen (my fabric is No. 1632674 on page 16 of the catalogue)
  • Mom's sewing artistry ;)
  • Loafers (black finish) from Dresden Neustadt
  • Jeans Jacket from LEVIS
  • Long 'Off-Shoulder' Body from ASOS (seen on From me to you)

With this skirt we are in the middle of a discussion which Suschna just continued with her post "There is something in the air" (sorry, German). How much retro and vintage is too much? What do you think about recurring petticoats, 80s shoulder blazers and tapered jeans. I've had a discussion about all of this with my mom! For me there is no real problem in that, since my young age prevents any fashion from my 'youth' being repeated (unless I want to go back to Micky Mouse T-Shirts with matching jersey shorts and I wasn't planning on wearing those again ;).
However my mom agrees with what Suschna describes: what she wore in her youth, she does not want to wear today. No tapered jeans, no bell bottoms. At least not the original pieces! The artistry of wearing retro comes from the skillfull break. Wear vintage pieces like this skirt with a modern jean jacket which breaks the moldy image ;)! Who succeeds in doing so almost every season is Miuccia Prada. She combines the appeal of old silhouettes or items with new ideas and continues to create stunning fashion (which is why my mom repeats to fall in love with her collections ;))
Furthermore: I have never been addressed to in the streets in Leipzig because of a clothing item. Until this skirt (especially from elderly women who right away told me their stories about their petticoats)!

I hope you liked this idea. Maybe some of you now search for a petticoat too ;))
Warmest, Theresa

inspirationourskirt

Dieser Rock war ein klarer Fall von "in-einer-Zeitschrift-gesehen-und-musste-es-einfach-haben". Als meine Schwester Toni die Märzausgabe meiner britischen Lieblingszeitschrift RED mitbrachte, war ich von vielen, vielen Seiten total begeistert. Am längsten allerdings hielt ich mich auf Seite 182 auf und suchte gleich im Internet bei Dolce&Gabbana nach diesem tollen Rock. Auch die Kombination mit Jeansjacke und Loafers gefiel mir außerordentlich gut. Zum Glück war auch meine Mutter vom Bild begeistert (sie ist nämlich überhaupt keine Auftragsnäherin – man muss alos immer hoffen, dass ihr der eigene Wunsch auch zusagt ;)). In den folgenden Wochen begannen wir dann also das Outfit zusammenzustellen:

Das Outfit
  • 3 m Tüll – KARSTADT – für den Unterrock (herrlicher Kauf Anfang März: "Hach, da haben wir gerade eine neue Rolle bekommen, da hamse Glück, wir hatten jetzt Engpass wegen Fasching" *hehehe*)
  • Quiltstoff aus dem HANDARBEITSMUSEUM Meißen (der Stoff meines Rocks ist No. 1632674 auf Seite 16 des Katalogs – kann man auch online bestellen!)
  • Mamas Nähkünste ;)
  • Schwarze Lack-Loafers aus einem Schuhgeschäft in Dresden Neustadt (BRUNATE)
  • Jeansjacke von LEVIS
  • Long 'Off-Shoulder' Body von ASOS (gesehen und verliebt auf From me to you)

Mit diesem Rock bin ich eigentlich direkt in der Diskussion, die Suschna in ihrem Beitrag Es liegt was in der Luft weitergeführt hat. Nämlich: wieviel Retro ist zuviel? Was haltet ihr vom Wiederaufleben der Petticoats, 80er-Jahre-Schultern und Karottenhosen. Ich hatte eine Diskussion mit meiner Mutter darüber heute morgen. Für mich stellt sich dieses Problem natürlich noch nicht so arg, da sich in meinem jungen Altern noch kein Trend aus meiner früheren Jugend wirklich wiederholte (außer ich wollte jetzt wieder MickyMaus - T-Shirts mit passenden Jersey-Shorts anziehen, aber das hatte ich nicht vor ;).Wer dies immer wieder meisterhaft schafft (unserer Meinung nach) ist Miuccia Prada. Immer wieder bringt sie Anklänge an alte Mode und Silhouetten, aber verbindet diese mit supermodernen Stücken und Ideen. Das ist wohl auch der Grund, warum meine Mutter sich regelmäßig dermaßen in ihre Kollektionen verliebt!

Jedoch sieht auch meine Mutter es wie Suschna beschreibt: was sie in ihrer Jugend trug, will sie so nicht nochmal anziehen. Keine Schlag- oder Karottenhosen. Jedenfalls nicht die Originalteile! Die Kunst liegt unserer Meinung nämlich im gekonnten Bruch! Vintage-Teile wie diesen Rock mit einer modernen Jeansjacke zu kombinieren bricht das angestaubte Image! Und: ich bin in Leipzig vorher noch NIE auf irgendein Kleidungsstück angesprochen worden – bis zum Petticoat (v.a. von liebenswürdigen Omas, die mir gleich von ihren Petticoats aus alten Zeiten erzählten) ;)!

Ich hoffe, euch hat dieses Outfit gefallen und vielleicht ist der eine oder andere von euch nun auch auf der Suche nach einem schwingenden Petticoat!
Ganz liebe Grüße, Eure Thea

5 Kommentare:

Stoffhamster hat gesagt…

Ich finde das Outfit toll!!
Und da sieht man doch, dass Designer-Mode auch im alltäglichen Leben tragbar ist.
Ich liebe Petticoats; beim Square-Dance gehört er unbedingt dazu (auch ungefähr in deiner Rocklänge).
In den nächsten Tagen zeigen ich mein neues Kleid (samt Petticoat) auf meinem Blog :o)
Liebe Grüße! Bettina

Casey hat gesagt…

Oh my goodness--what a stunning outfit!!! I have been dying to make a skirt with an over-sized floral print (there is a certain skirt at one of the shops here that I have drooled over for months... just too pricey for me!). This is so beautiful--and I love the pieces you paired the skirt with to make the outfit. Mixing vintage and modern styles can be so tricky, but really beautiful and unique if done well. I think you've pulled it off superbly! :)

♥ Casey

Yvonne - Frl.Klein hat gesagt…

Wunderschön!!!! Großartiger Schnitt! Einfach zum Träumen :-) !!!!
Viele liebe Grüße,
Yvonne

Anne e le manine d'oro hat gesagt…

Cutest rose skirt ever !!! I hope you took my message as I wrote it. I said: "the most charming German woman I have never met" (since we are Internet acquaintance). For me it was a cute way of stressing the fact that blogs add a very international aspect to our day to day life... I am a great fan of yours, of this positive energy you exude. Warmest Regards, Anne-Marie die kanadischen or quebekischen ;-)

Ute hat gesagt…

Also ich bin hingerissen. Vorallem du mit dem Rock und dem schwarzen Shirt und diesen einfach sensationellen Locken! Das ist ganz großes Kino!

Auch die Kombi mit der Jeansjacke hat was und nimmt dem ganzen ein wenig das vorgestrige! Sieht super aus!

Was für mich gar nicht geht, sind die Schuhe dazu, sorry!
Aber vielleicht ist es auch das, was du angesprochen hast, vielleicht bewegt sich bei mir Mode schon in eingefahrenen Bahnen und Loafers (bei uns hieß das damals noch Collegeschuhe), das geht nur in einem bestimmten Zusammenhang und der ist sehr, sehr spießig.

Gruß Ute

P.S. Und nun eine Frage von Näherin zu Näherin: Habt ihr für den Petticoat normalen Tüll genommen oder Petticoattüll? So wie ich das sehe ist das ein normaler Tüll in vielen Lagen, oder?