28.09.2008

Back again

P9220310

Hallo meine lieben Leser!
Nach einer Woche in der italienischen Sonne sind wir vier (meine Eltern, meine Schwester Toni und ich) wohlbehalten von der wunderschönen Insel Capri zurückgekehrt. Es war mal wieder ein Urlaub voller atemberaubender Farben, toller Blicke, langen Diskussionen im Kreise der Familie und einer Menge Spaß! Das Wetter war vor allem in den letzten Tagen gnädig, so dass wir sogar baden gehen konnten. Wir sind viel gelaufen - viele Wander- und Spazierwege hoch und runter (was meiner Mutter häufig Kopfschmerzen und Angstgefühle verursachte, da sie doch ziemliche Höhenangst hat), haben viele Süßigkeiten und italienische Spezialitäten gegessen, einige schöne neue Sachen gekauft, meinen Geburtstag anständig gefeiert und mit gutaussehenden Italienern geflirtet ;-). In den nächsten Wochen werde ich wohl noch einige Male Fotos von unseren Ausflügen hervorkramen, um Farben zu zeigen, Inspirationen zu dokumentieren oder einfach die Lust auf Capri zu wecken!
Ich hoffe, dass heute wieder eine lange Zeit des regelmäßigen Bloggens und vieler Kommentare beginnt! Ich freu mich schon darauf!
Ich wünsche noch einen wunderschönen Restsonntag!
Eure Theresa (und natürlich Eva-Maria) - ganz unten ein typischer Anblick: zwei glückliche Gesichter angesichts einer Straße voll von Modegeschäften ;-)

P9220311
Hello my dear readers!
After one week in the Italian sunshine on the island CAPRI we (my parents, my sister Toni and I) savely arrived in Berlin. It again was a fabulous holiday full of amazing colours, great views, long discussions with my family and a lot of laughter and fun together. The weather was that good that we could go swimming in the Mediterranean Sea!
P9250343
We did a lot of walking (often that was hard for my mom because she is terrified of heights and Capri actually IS a mountain with roads on it ;-), ate a lot of sweets and Italian culinary specialties, bought some nice little things (more of that in the next week), celebrated my birthday and flirted with goodlooking Italians ;-). In the course of the next weeks, I'll probably pull out various fotos and pictures from our trips in order to show you colours, document inspirations or just arouse interest on Capri.
I hope today is the beginning of a time with regular posting and a lot of commentaries! I am very much looking forward to that! Have a wonderful Sunday!
Yours, Theresa (and of course Eva-Maria) - isn't that typical? Give us a street full of fashion stores and we are content ;-)
P9220280

20.09.2008

A pause for one week


Hello everyone!
I just wanted to let you know that my family is away for one week: we'll spend 6 days on the island "Capri" in Italy. Afterwards I'll post new creations, some Italian inspiration ... just news from Neu4bauer! Have a wonderful week till then!

Hallo zusammen!
Ich wollte nur Bescheid geben, dass wir für eine Woche auf der italienischen Insel Capri weilen und ich erst nächste Woche wieder dazu komme, Kreationen, Ideen und vielleicht einige italienische Inspirationen zu posten! Bis dahin eine wunderschöne Zeit!

Theresa

15.09.2008

My very own binders ;-)

binders

Vor zwei Tagen habe ich mich angesichts des Fotos meiner Ordnerrücken beinahe etwas geschämt. Nun, ich habe endlich die Zeit gefunden, mein kleines Heimbüro etwas aufzupeppen und zu organisieren und hier das Resultat:

Actually I almost felt embaressed about the sight of my binders on the picture I posted two days ago. Well, I've found the time to finally jazz up my "home office" and this is the result:

binders

binders

13.09.2008

Sunday dress

Hallo und einen wunderschönen Guten Morgen!
Zunächst möchte ich einen herzlichen Gruß an meine Gastfamilie in Winnipeg schicken. Ich bin sehr froh, dass ich mir gestern abend endlich ein Herz gefasst habe und meine Mom (Gastmutter) angerufen habe. Ich hoffe, dass ich damit erfolgreich einen neuen, regelmäßigen Leser werben konnte ;-).
Nun, heute ist Kleidertag und ich werde mein Versprechen einlösen und endlich das von Bottega Veneta inspirierte Kleid posten, welches ich bereits gestern ankündigte. Bei diesem Meisterstück hat meine Mutter den Schnitt wirklich vom "Urschleim" selbst entwickelt, was natürlicherweise mit einigen Stunden vor dem Spiegel mit Stecknadeln und einem äußerst beunruhigt-angestrengten Gesichtsausdruck einherging!
Letzte Woche hat sie nun auch das Modell für meine Schwester angefertigt. Was ich am meisten an diesem Kleid mag: der einfache und schlichte Schnitt/Silhouette, die beim genaueren Hinsehen total innovativ, assymetrisch und besonders ist.

Hello and good morning!

First of all I want to say hello to my hostfamily in Winnipeg. I am very glad that I finally phoned my mom (my hostmom) yesterday in the evening and I hope I successfully courted her to regularly read my blog ;-).
However today is dress day and I must keep my word by posting the Bottega-Veneta-inspired dress I mentioned yesterday. This was a project, where my mom really figured the pattern out from scratch and we spend several hours in front of the mirror with fixing pins and an exerted facial expression ;-). Last week, she sewed the same model for my sister too. I really like the concept of a very plain and simple pattern and silhouette which is actually very innovative, asymmetrical and "different" when you properly look.

Bottega-Veneta-inspired dress

Bottega-Veneta-inspired dressBottega-Veneta-inspired dress
Dazu kommt der Vorteil, dass man eine Vielzahl von Variationsmöglichkeiten durch andersfarbige Samtbandgürtel hat. Mittlerweile habe ich eine ganze Menge an unterschiedlichen Farben und Blumen angehäuft, sodass ich munter miteinander mischen kann.

Additionally it is really nice to have a variety of possibilities with this velvet ribbon belt. I have quite a range of colours and flowers I can mix and match!:

velvet ribbons for Bottega Veneta dress

Bottega-Veneta-inspired dress

A rainy day in grey ... and colours!

Wahrscheinlich soll mir ein Tag wie heute eindeutig sagen: der Herbst kommt! Den ganzen Tag hat es in Stuttgart geregnet und es war unheimlich kalt. Dazu kam noch eine weitere Schwierigkeit, die wohl in allen einschlägigen Frauenzeitschriften als "Bad Hair Day" bezeichnet werden würde ;-). Also entschied ich, dass heute der perfekte, 'französische' Tag sei: mit Baskenmütze auf dem Kopf und ganz in Grau. Die Hosen sind (natürlich) von meiner Mutter genäht und wir beide lieben diesen Schnitt so sehr, dass er fast täglich zum Einsatz kommen. Die Hosen sind sehr schmal geschnitten und gehen nur bis zum Knöchel (gut bei Regenwetter ;-)).

I guess, a day like today means that fall is definitely coming! All day long we had rainy weather without sun and very low temperatures. Worst of all: I had a - what a women's magazine would call - "bad hair day" ;-). However I decided that this was the perfect situation to act a little French and try out my gray beret. The pants are made by my mom. We wear them almost everyday. The silhouette is very slender and they only reach the ankle (great for rainy weather ;-)).

rainy day

Wo wir schon einmal bei der Farbe Grau sind: nach dem Ausmisten meines Kleiderschrankes habe ich auch einige Kleider gefunden, die ich schon seit Jahren nur zum zweiminütigen "Ausprobieren-und-für-nicht-würdig-befinden" herausgezogen habe. Da sie aber viel zu schade sind, um ein Leben als Schrankleiche zu fristen, hat meine Mutter sie mitgenommen und für meine Schwester umgenäht. Das nachfolgende Kleid ist ca. 2-3 Jahre alt. Ich habe es zur Abschlussfeier des Studiums meiner Schwester getragen. Nun kann sie ihre eigenen Erlebnisse in diesem Kleid machen ;-):

While we are at the colour grey: after clearing out my closet, I found some dresses which I didn't wear for ages. Therefore my mom took them with her and altered them in order to fit to my sister. This one is about 2 or 3 years old and I wore it at the graduation of my sister in Leipzig. Now she can have her own experiences with it ;-):
grey dress

Nichtsdestotrotz sollten wir uns vielleicht einige tröstende, herbstliche Gedanken machen: gemütliche Nachmittage zu Hause (sofern man zeitlich überhaupt dazu kommt), die Möglichkeit all die neuen Herbstoutfits zu tragen (z.B. Ideen aus der Dolce&Gabbana-Kollektion umzusetzen, ein Bottega-Veneta-Kleid anzuziehen welches ich in den nächsten Tagen posten werde oder sich Dinge aus der Lanvin-Kollektion herauszupicken - diesen Designer liebt meine Mutter besonders!)

Um nicht ganz depressiv beim heutigen Regenwetter zu werden, habe ich einen kleinen Ausflug zu "Merz&Benzing" in Stuttgart unternommen. Wer es nicht kennt: dort gibt es alle möglichen Heimartikel von der Bettwäsche, über Tischdekorationen & Geschirr, sowie eine große Markthalle mit Feinkostspezialitäten. Angefangen mit einer grünen und dunkelblauen Schale, habe ich begonnen, Geschirr aus der Kollektion "Love" von Dibbern zu sammeln. Sind die Schalen und Teller nicht ein Augenschmaus? Und man hat sooooo viele Möglichkeiten mit der Vielfalt an Farben!:

Nevertheless we should think about some nice things in fall: cozy afternoons at home (if we get around to have them - timewise), the opportunity to wear ALL :-) the new fall outfits (e.g. ideas from Dolce & Gabbana, wear the Bottega-Veneta -inspired-dress which I'll post very soon or choose some pieces from Lanvin - a designer which my mom absolutely loves!).

In order not to get too depressed, I made a little trip to "Merz&Benzing" in Stuttgart, which is a big store full of beautiful home accessories (flatware, bedding as well as a huge covered market hall full of delicatessen). With two bowls in green and blue, I decided, that I want to start collecting tableware from the collection "Love" by Dibbern. Isn't that just a feast for your eyes? And you have soooo many opportunities with all those colours:

Love - flatware

Love - flatware

Bis morgen und noch einen schönen Tag!

Until tomorrow and have a very nice day!

11.09.2008

Wechselbilder

Hallo!
Nachdem ich mich nun schon drei Tage im Praktikum "eingearbeitet" habe, hoffe ich etwas häufiger zum Posten zu kommen. Heute geht es um das große Bild in unserem Wintergarten. Früher hatten wir dafür immer irgendwelche Kunstdrucke oder ich habe eine riesige Collage in Grün angefertigt. Seit ein paar Jahren allerdings lassen wir für jede Jahreszeit ein Cover der alten Modezeitschriften "Berlins Modenblatt" überdimensional vergrößern und haben somit wunderschöne "Wechselbilder"! Auch eine gute Idee für weniger große Rahmen ;-)

Hello!
After working for three days in Tübingen at my internship, I hope the posting will get a bit more regular in the next days. Today I want to tell you about the big, big picture in the wintergarden of my home in Freiberg. In the past we always had art prints or selfmade collages in the picture frame.
Wechselbilder
However, for a few years now my mom regularly changes the picture and we make huge copies of old fashion magazines' covers! It is great and you can totally adjust to the time of year! That's also a good idea for smaller frames ;-)
Have a wonderful Friday and I am sooo looking forward to the weekend full of new posts and a new Sunday dress!

Wechselbilder

Wechselbilder

Wechselbilder

06.09.2008

One fabric - two dresses

I must admit: I do love Sex and the City! I wouldn't call myself an addict, but I have seen every episode and I love the looks and styles of the four women (to a greater or lesser extent). However - this year when the movie came into the cinemas in Germany, I was probably the last person in my surroundings who watched it (all alone by myself because everyone had seen it already). After watching this movie so many wishes arose, but my mom already had realized one great dress BEFORE watching the motion picture in real.

In the movie, Carrie Bradshaw wears a dress with red roses and a crazy kind of skirt. Below you can see the interpretation of my mom for me and my sister (you must know: my sister is a little crazier in her style than me ;-)).
Have a wonderful Sunday! Theresa

Carrie Bradshaw-Kleid

blaues Blumenkleid

Ich muss zugeben, dass ich ein ziemlicher Sex-and-the-City-Fan bin! Ich würde mich zwar nicht als süchtig oder verrückt bezeichnen (wer tut dies schon? ;-)), aber so manche Folge hat mich schon über einen unschönen oder traurigen Abend gerettet. Vor allem schaue ich die Serie aber gern wegen der Outfits und Kleidungsideen der vier Hauptdarstellerinnen an. Dieses Jahr war ich dann allerdings eine der letzten, die den Kinofilm anschaute - allein und in einem leeren Kino (alle anderen hatten sich den Film bereits angeguckt und schwärmten mir vor). Danach hatte ich gleich hundert Wünsche, aber meine Mutter hatte mir bereits eine Freude mit einem blauen Blumenkleid gemacht. Im Film trägt Carrie ein verrücktes Kleid mit roten Rosen und über diesem Eintrag seht ihr die "Interpretation" dieses Kleides aus blauen Stoff aus dem Hause Neu(4)bauer. Es sei gesagt: meine Schwester hat einen etwas ausgefalleneren Stil und bekommt deshalb die Schößchen am Rock ;-)
Einen schönen Sonntag. Eure Theresa

Back in Stuttgart

Hello everyone!
Sorry for the long time you had to wait for another post and news! Tuesday morning, my mom and me went to Stuttgart (about 5 hours to drive) in order to organize and manage my appartment and get me started to live alone again. For a year now I am studying in the capital of Baden-Württemberg in the HdM (Hochschule der Medien - Stuttgart Media University). I have a very nice one-room-appartment with little balcony and a tiny kitchen. Mom and I cleared and tidied up for almost two days: cleaning the kitchen and bathroom, I did a major sorting out of magazines, papers and clothes! I really feel relieved and ready to start yet another semester.
Rüschenbluse
Okay, I actually wanted to show you the real summer outfit, I've worn in the last couple of days. I love the white, ruffled blouse and the shorts which are kind of vintage because of the pattern! I hope, you enjoy our pictures of fashion designs!
See you tomorrow for another Sunday dress! Dears, Theresa




Hallo!
Entschuldigt bitte die lange Abwesenheit vom Blog. Am Dienstag sind meine Mutter und ich nach Stuttgart gefahren, um meine Wohnung startfertig für das nächste Semester zu machen, d.h.: Saubermachen in Küche und Bad, großes Aussortieren von Papier, Zeitschriften und vor allem Klamotten usw! Jetzt fühl ich mich richtig befreit und freue mich wieder auf das Wohnen in meiner kleinen Wohnung. In den letzten beiden Tagen hat sich auch mein Vater zu uns gesellt und wir haben einige schöne Ausflüge in die Innenstadt gemacht, Verwandte besucht und die letzten gemeinsamen Tage genossen, bevor es wieder heißt: alleine leben!
Rüschenbluse
Nun, eigentlich wollte ich heute aber das perfekte Sommeroutfit vorstellen, welches ich in den letzten Tagen häufig aus- bzw. getragen habe ;-). Die Hosen sind fast ein wenig vintage aufgrund des alten Schnitts, den meine Mutter genutzt hat.
Bis morgen zum aktuellen Sonntagskleid der Woche! Eure Theresa

Rüschenbluse

01.09.2008

Meine Drupatasche - my Drupa bag

01092008303

In June friends of mine and I went to the Drupa 2008 in Düsseldorf. This is the biggest fair for print and media industry in the world - and it really IS enourmous. It only takes place every fourth year (kind of like Olympia ;-)). You can see all the big printing units and machines (that's what I actually study in Stuttgart) and you can also pick up hundreds of posters, postcards and other give-aways. Among my treasures was a big poster from HP, printed on a kind of sturdy fabric (like a canvas cover). When I came home after this event my mom had a great idea: she wanted us to make a bag out of this poster. Today, I guess - no I am sure, she could have kicked herself for this suggestion because she absolutely hates sewing bags ;-). Well, I am thrilled with the result and cannot wait to carry my new bag around!

Drupa bag

Im Juni habe ich mit einigen Freunden aus der Hochschule die Drupa 2008 - die größte Messe der Print-/Druckindustrie der Welt - besucht. Sie findet nur aller vier Jahre statt und wird manchmal als sogenannte "Olympiade der Drucker" bezeichnet. Dort kann man dann alle möglichen Druckmaschinen von Heidelberger oder manroland anschauen (übrigens studiere ich DAS - also Druckmaschinen, Druckverfahren, ...) und sich jede Menge Poster, Postkarten und andere Messegeschenke mitnehmen. Unter meinen Schätzen befand sich also auch ein großes Poster von HP, welches auf eine Art LKW-Plane gedruckt war. Als ich damit nach Hause kam, hatte meine Mutter die tolle Idee eine riesige Tasche daraus zu nähen. Heute hätte sie sich allerdings für diesen Vorschlag in den Hintern beißen können, denn sie HASST es, Taschen zu machen (im Gegensatz zu mir). Nun ja, ich bin jedenfalls vom Ergebnis begeistert und kann es kaum erwarten, wie sich mein rosa Ungetüm im Alltag bewährt!

01092008305